So. Dez 5th, 2021

Kandahar: Die Terrormiliz Islamischer Staat hat den Selbstmordanschlag auf eine schiitische Moschee in der afghanischen Stadt Kandahar für sich reklamiert.
Der Nachrichtenkanal des IS, Amaq, veröffentlichte eine entsprechende Erklärung sowie Einzelheiten zu dem Attentat. Dabei wurden nach Behördenangaben gestern mehr als 40 Menschen getötet und rund 70 verletzt. Der IS ist mit den in Afghanistan regierenden Taliban verfeindet. – BR

Kommentar verfassen