Fr. Okt 7th, 2022

Tel Aviv: Israel hat nach der vereinbarten Waffenruhe seine Grenzübergänge zum Gazastreifen wieder geöffnet.
Die zuständige Behörde teilte mit, am Morgen hätten erste Treibstofftanks und humanitäre Hilfsgüter die Grenze passiert. Die Stromversorgung in dem Küstengebiet war vorgestern wegen fehlendem Treibstoff von zwölf auf vier Stunden reduziert worden. Das palästinensische Gesundheitsministerium warnte daraufhin vor den Folgen für die medizinische Versorgung. Israel hatte die Übergänge vor einer Woche nach der Festnahme eines Anführers des Islamischen Dschihads im Westjordanland geschlossen. Der Beschuss durch die palästinensische Terrororganisation hat seit Inkrafttreten der Waffenruhe gestern Abend aufgehört. – BR

Kommentar verfassen