Mo. Jun 21st, 2021

Tel Aviv: Israel hat seine Vergeltungsschläge im Gazastreifen noch einmal ausgeweitet und setzt nun neben der Luftwaffe auch Bodentruppen ein. Das teilte die israelische Armee bei Twitter mit. Es befänden sich derzeit allerdings keine israelischen Soldaten im Gazastreifen, stellte die Armee klar.
Bewohner des nördlichen Gazastreifens bestätigten das, berichteten aber von schwerem Artilleriefeuer und Dutzenden von Luftangriffen. Das israelische Fernsehen berichtete, es sei der heftigste und breiteste Angriff im Gazastreifen seit Beginn der Eskalation am Montag. Unterdessen hat der UN-Sicherheitsrat beschlossen, sich am Sonntag erneut mit dem eskalierenden Nahost-Konflikt zu befassen. Es ist die dritte Sitzung des UN-Gremiums zur Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern innerhalb einer Woche. Bei den zwei vorherigen Sitzungen hatte es keine Einigung auf eine gemeinsame Erklärung gegeben. Dies lag Teilnehmern zufolge an den USA, die eine Verurteilung ihres Verbündeten Israel ablehnten. – BR

Kommentar verfassen