Do. Mai 26th, 2022

Jerusalem: Eine Äußerung des russischen Außenministers Lawrow im italienischen Fernsehen sorgt in Israel für Empörung.
Lawrow hatte in einem Interview die russische Kriegsbegründung wiederholt, in der Ukraine seien Nazis am Werk. Auf die Frage, wie das sein könne, da der ukrainische Präsident Selenskyi ja Jude ist, hatte Lawrow erklärt, auch Adolf Hitler habe jüdisches Blut gehabt. Und ergänzt, dass die eifrigsten Antisemiten in der Regel Juden seien. Israels Außenminister Lapid bezeichnete Lawrows Äußerungen als „skandalös“ und „unverzeihlich“. Der russische Botschafter wurde einbestellt, um eine Klarstellung zu liefern. – BR

Kommentar verfassen