Di. Apr 23rd, 2024

Tel Aviv: Nach der Tötung von drei Geiseln im Gazastreifen durch israelische Soldaten hat die Armee Details bekannt gegeben. Die drei Männer seien mit nacktem Oberkörper und einer weißen Fahne aus einem Gebäude gekommen.
Ein Soldat habe sich aber bedroht gefühlt und das Feuer eröffnet. Zwei der Geiseln starben sofort, eine dritte konnte verletzt fliehen, sei dann aber von einer anderen Einheit getötet worden, die den Mann für ein Hamas-Mitglied gehalten habe. Ein Sprecher der israelischen Armee betonte, dass die Soldaten Einsatzregeln verletzt hätten. Noch immer befinden sich mehr als hundert Geiseln in der Gewalt der Hamas. Deren Angehörige forderten die Regierung dazu auf, sofort neue Verhandlungen über ihre Freilassung aufzunehmen. Regierungskreisen zufolge finden solche Gespräche auch statt – und zwar in Oslo, zwischem dem Chef des israelischen Geheimdienstes und dem Premierminister von Katar. – BR

Kommentar verfassen