Di. Apr 23rd, 2024

Gaza: Das israelische Militär hat nach eigenen Angaben innerhalb eines Tages mehrere Dutzend Hamas-Kämpfer im Gazastreifen getötet. In der südlichen Stadt Chan Junis seien 20 Terroristen ausgeschaltet worden, an anderen Orten des Küstengebiets mindestens zehn, hieß es.
Nach palästinensischen Zahlen sind seit Beginn der israelischen Vergeltungsschläge am 7. Oktober inzwischen mehr als 30.000 Menschen getötet und mehr als 70.000 verletzt worden. Die Angaben lassen sich nicht unabhängig überprüfen. Die humanitäre Lage in Gaza bleibt derweil katastrophal. Nach UN-Angaben stehen knapp zweieinhalb Millionen Menschen am Rande einer Hungersnot. Die USA und die EU wollen nun Lebensmittel, Wasser und Medikamente über das Meer liefern. Auch Deutschland will sich an dem Seekorridor beteiligen. Die USA haben angekündigt, einen temporären Hafen vor Gaza zu errichten. – BR

Kommentar verfassen