Sa. Okt 16th, 2021

Als erstes europäisches Land macht Italien für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einen Impfnachweis zur Pflicht.
Alternativ müssen die Beschäftigten belegen, dass sie negativ getestet sind. Ein entsprechendes Dekret hat die Regierung von Ministerpräsident Draghi am Abend beschlossen. Die Regelung gilt ab Mitte Oktober und zunächst bis Ende Dezember. Wer keinen Nachweis erbringen kann, darf dann nicht mehr zur Arbeit in Büros, Behörden, Geschäften oder der Gastronomie gehen. Impf- und Testverweigerer werden nach fünf Tagen suspendiert und bekommen kein Gehalt mehr. – BR

Kommentar verfassen