Do. Jun 13th, 2024

Rom: Die italienische Regierung plant den Bau eines Holocaust-Museums. Das Kabinett von Ministerpräsidentin Meloni verabschiedete ein entsprechendes Papier.
Das Nationalmuseum werde in Rom entstehen. Wie es in einer Mitteilung heißt, soll es dazu beitragen, die Erinnerung an die Tragödie der Schoah lebendig und präsent zu halten. Medienberichten zufolge will der italienische Staat dafür zehn Millionen Euro investieren. In Frage kommen soll ein Areal im Nordosten Roms, in der Nähe der einstigen Sommerresidenz des faschistischen Diktators Mussolini. – BR

Kommentar verfassen