Mi. Jun 23rd, 2021

Rom: Die italienische Regierung hat die geplante Öffnung vieler Skiregionen kurzfristig zurückgenommen. Gesundheitsminister Speranza verlängerte am Abend das bestehende Wintersport-Verbot für Freizeitsportler.
Als Grund nannte er erhöhte Risiken durch neue Virus-Varianten. Eigentlich hatte die Regierung erlaubt, dass der Skibetrieb in den sogenannten gelben Zonen des Landes, wo das Corona-Risiko als mäßig gilt, morgen wieder aufgenommen wird. – Rundschau-Newsletter

Kommentar verfassen