Do. Aug 18th, 2022

Rom: Der italienischen Regierung von Ministerpräsident Draghi droht das Ende.
Die an der Koalition beteiligte 5-Sterne-Bewegung kündigte am späten Abend an, sie werde sich nicht an der heutigen Vertrauensabstimmung beteiligen. Parteichef Conte warf der Regierung vor, zu wenig im Kampf gegen gesellschaftliche Probleme zu unternehmen. Zuvor hatten bereits andere Parteien ihren Ausstieg aus dem Regierungsbündnis angekündigt, sollte die 5-Sterne-Bewegung die Koalition verlassen. So sagte etwa der Chef der rechtsgerichteten Lega, Salvini, er werde Draghi nicht länger unterstützen – eine vorgezogene Wahl sei die beste Lösung. Weil es Streit wegen eines geplanten Konjunkturpakets gab, das Familien und Unternehmen angesichts der hohen Energiepreise unterstützen soll, hatte die Regierung die Vertrauensfrage gestellt. – BR

Kommentar verfassen