Fr. Jun 21st, 2024

Lampedusa: Auf der italienischen Insel haben die Behörden das deutsche Seenotretterschiff „Louise Michel“ festgesetzt.
Die Crew hatte gestern rund 180 Migranten nach Lampedusa gebracht, die sie zuvor in vier Rettungsmissionen aufgenommen hatte. Damit verstieß sie gegen ein neues Gesetz, das die rechts-gerichtete Koalition in Rom durchgesetzt hatte: Demnach müssen die Seenotretter nach jedem Einsatz direkt einen Hafen ansteuern und dürfen nicht mehrere Missionen miteinander verknüpfen. Eine entsprechende Anweisung der Küstenwache habe die Crew ignoriert, hieß es weiter. – BR

Kommentar verfassen