Sa. Jun 22nd, 2024

Los Angeles: Wayne Shorter, einer der wichtigsten Saxophonisten der Jazzgeschichte, ist tot.
Er wurde 89 Jahre alt und starb nach Angaben seiner Agentin in einem Krankenhaus in Los Angeles. Shorter prägte das gesamte Genre mit seinem Spiel und seinen Kompositionen. Er begann seine Karriere in den 50er Jahren mit klassischem Hard Bop in der Band von Schlagzeuger Art Blakey. In den 60er wechselte Shorter in das Quintett von Trompeter Miles Davis und nahm etliche Platten unter eigenem Namen für das legendäre Blue-Note-Label auf. 1970 gründete er die Jazz-Rock-Formation Weather Report. Shorter arbeitete auch immer wieder mit Rockmusikern zusammen. Er begleitete Carlos Santana und die Rolling Stones auf Tourneen und spielte auf mehreren Alben von Joni Mitchell und mit Steely Dan. – BR

Kommentar verfassen