So. Nov 28th, 2021

Wiesbaden: Rund sieben Millionen Menschen arbeiten in Deutschland in sogenannten atypischen Beschäftigungsverhältnissen – das ist etwas jeder fünfte Arbeitnehmer.
Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ und beruft sich auf eine Sonderauswertung des Statistischen Bundesamtes. Zu den atypischen Beschäftigungsverhältnissen zählt es Leiharbeit beziehungsweise Zeitarbeit, Minijobs, Teilzeitbeschäftigung unter 20 Wochenstunden sowie befristete Anstellungen. Linksfraktionschef Bartsch forderte einen Rechtsanspruch auf eine Vollzeitstelle und die Abschaffung von sachgrundlosen Befristungen in Arbeitsverträgen. Außerdem müssten Leiharbeiter als Flexibilitätszulage zehn Prozent mehr Geld bekommen als Festangestellte. – BR

Kommentar verfassen