So. Jun 23rd, 2024

London: Die Schriftstellerin Jenny Erpenbeck hat als erste Deutsche den International Booker Prize gewonnen. Sie wurde am Abend in London gemeinsam mit Michael Hofmann ausgezeichnet, der ihren Roman „Kairos“ ins Englische übersetzt hatte.

Mit dem britischen Preis wird jedes Jahr ein ausländisches Werk ausgezeichnet, das in Übersetzung im Vereinigten Königreich oder in Irland erschienen ist. „Kairos“ handelt von einer Liebesaffäre in den letzten Jahren der DDR. Die Vorsitzende der Jury bezeichnete den Roman in ihrer Laudatio als Verstrickung von persönlichen und nationalen Wandlungen. Der International Booker Prize ist mit umgerechnet rund 58.000 Euro dotiert. – BR

Kommentar verfassen