Mo. Jul 15th, 2024

London: Der in Berlin lebende Künstler Jesse Darling ist gestern Abend mit dem renommierten Turner-Preis ausgezeichnet worden.

Die bedeutendste britische Auszeichung für moderne Kunst ist mit umgerechnet knapp 30.000 Euro dotiert. Der 41-Jährige überzeugte die Jury mit einer Ausstellung, auf der er die aus seiner Sicht feindselige Migrationspolitik der britischen Regierung widerspiegelt. Für die gezeigten Werke verwendete Jesse Darling unter anderem Absperrgitter, gebogene Schienen und Stacheldraht. – BR

Kommentar verfassen