Mo. Sep 20th, 2021

Polizei bittet um Zeugenhinweise
Ingolstadt – Am Donnerstag, den 19.08.2021, ging eine 40-jährige Frau entlang der Liegnitzer Straße in Ingolstadt joggen, als sie von zwei großen Hunden angesprungen und von einem der Tiere gebissen und dabei leicht verletzt wurde. Der Vorfall ereignete sich gegen 09:30 Uhr zwischen der Liegnitzer Straße und dem fortführenden Fußweg Richtung BAB A9 entlang der Pionierkaserne. Die beiden Hunde des bisher unbekannten Beschuldigten liefen unvermittelt auf die Ingolstädterin los und sprangen an ihr hoch. Einer der beiden biss sie dabei ins Gesäß. Die 40-Jährige begab sich infolge in ärztliche Behandlung.

Der Besitzer der beiden Tiere wird wie folgt beschrieben:
– 50 Jahre alt
– 180 cm groß
– kräftige Statur
– kurze graue Haar
– unrasiert, trug einen 3-Tage-Bart
– trug eine blaue Jeans, ein T-Shirt und eine ärmellose rötliche Jacke
– hatte zwei Hundeleinen in blauer und orangener Farbe dabei

Er führte zwei große graue Hunde mit sich, bei denen es sich um Windhunde gehandelt haben könnte.
Die Polizei Ingolstadt sucht Zeugen des Vorfalls und bittet Personen, die Hinweise zu dem geschilderten Fall geben können, sich unter der Telefonnummer 0841/9343-0 zu melden. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen