Di. Aug 3rd, 2021

Berlin: Deutschland muss auf einen Großteil der vom Hersteller Johnson & Johnson zugesagten Lieferungen an Corona-Impfstoff vorerst verzichten.
Der Grund dafür ist eine Panne in einem Impfstoff-Werk in den USA. Das teilte eine Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums der Nachrichtenagentur AFP mit. Sie nannte den Vorfall bedauerlich, denn jede Impfdosis zähle. Das Gesundheitsministerium erwartet nach ihren Worten von Johnson & Johnson, dass die entfallene Menge von 6,5 Millionen Dosen Impfstoff im Juli schnellstmöglich nachgeliefert wird. – BR

Kommentar verfassen