Di. Sep 28th, 2021

Washington: Der vergangene Monat war nach Messungen der US-Klimabehörde NOAA weltweit der wärmste Juli seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1880.
Gemessen über den Land- und Ozeanflächen habe die Durchschnittstemperatur um 0,93 Grad über dem Durchschnittswert des 20. Jahrhunderts gelegen. Besonders warm war es demnach vor allem in Asien. Laut Klimabehörde ist der Juli typischerweise der wärmste Monat des Jahres auf der Welt. Der Klimabehörden-Chef Spinrad sagte, der neue Rekord sei ein weiterer Beleg für den zerstörerischen Klimawandel. – BR

Kommentar verfassen