Di. Mai 28th, 2024

München: Auch in Bayern wird vereinzelt gegen Polizeibeamte ermittelt, weil sie mutmaßlich eine rechtsextremistische Gesinnung haben oder Verschwörungsideologien vertreten.
Das Innenministerium spricht von 29 Verdachtsfällen. Insgesamt gibt es derzeit rund 38.000 Polizeibeamte im Freistaat. Um zu verhindern, dass Rechtsextreme oder Reichsbürger in den Polizeidienst eintreten, würden Bewerber seit drei Jahren vom Landesverfassungsschutz überprüft. Zudem gebe es eine polizeiliche Zuverlässigkeitsprüfung, so das Innenministerium. Der „Stern“ hatte zuvor berichtet, dass bundesweit mindestens 400 Polizisten der Länder unter Extremismusverdacht stehen.  – BR

Kommentar verfassen