Mi. Jun 12th, 2024

Berlin: Die Bundesregierung verpflichtet größere Tankstellen-Ketten zum Aufbau von E-Ladesäulen.
Bis Anfang 2028 müssen sie eine Schnelllade-Infrastruktur errichten, wie es in der gesetzlichen Versorgungsauflage heißt, die das Bundeskabinett beschlossen hat. Firmen mit mindestens 200 Tankstellen in Deutschland müssen demnach sicherstellen, dass grundsätzlich an jeder Tankstelle mindestens ein öffentlich zugänglicher Schnellladepunkt mit mindestens 150 Kilowatt vorhanden ist. Die Regierung geht davon aus, dass so rund 8.000 zusätzliche Schnellladepunkte entstehen. Konkret sind dem Verkehrsministerium zufolge voraussichtlich etwa ein Dutzend Unternehmen davon betroffen. – BR

Kommentar verfassen