Do. Mai 13th, 2021

München: Kardinal Marx verzichtet nach Kritik von Missbrauchsopfern auf das Bundesverdienstkreuz. Das teilte er in einem Brief an Bundespräsident Steinmeier mit. Marx bat Steinmeier, auf die für Freitag geplante Auszeichnung im Schloss Bellevue zu verzichten.
Der Erzbischof von München und Freising begründete seinen Schritt damit, dass er Rücksicht auf diejenigen nehmen wolle, die an der Preisverleihung Anstoß genommen hatten. Er nehme die Kritik von Menschen, die von sexuellem Missbrauch im Raum der Kirche betroffen sind, sehr ernst – unabhängig von der Richtigkeit der einzelnen Aussagen, so Marx. Der Betroffenenbeirat des Erzbistums Köln hatte gegen die Entscheidung protestiert, den Kardinal mit dem Verdienstkreuz mit Stern auszuzeichnen. Zur Begründung hieß es, der Vorwurf der Vertuschung von sexuellem Missbrauch sei auch bei Marx noch längst nicht ausgeräumt. – BR

Kommentar verfassen