Di. Mai 28th, 2024

Baden-Baden, 16.02.2024. – Die Streaming-Playlisten laufen nicht nur an Weihnachten heiß, sondern auch in der fünften Jahreszeit. Insgesamt 13 Karnevals- und Stimmungslieder mischen aktuell die Offiziellen Deutschen Single-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, auf.
Besonders gut läuft’s für die rheinischen Bands Querbeat („Nie mehr Fastelovend“, 18), Höhner („Prinzessin“, 27) und Brings („Kölsche Jung“, 28). Ebenfalls angesagt sind die Schlager-Acts Helene Fischer („Atemlos durch die Nacht“, von 78 auf 65) und Julian Sommer & Mia Julia („Peter Pan“, zurück auf 88).

An der Spitze der Hitliste genießen FiNCH und Katja Krasavice ihren „One Night Stand (ONS)“ – unterstützt von Luca-Dante Spadafora und Niklas Dee, deren Sommerhit „Mädchen auf dem Pferd“ (24) selbst an Fasching sehr gefragt war. Überfliegerin Ayliva („Lieb mich“) startet auf Position zwei, während ein „Schwarzer Toyota“ von skrt cobain, Mark Forster & Ski Aggu an neunter Stelle einparkt.

„Vom Rand der Zeit“ berichtet Olli Schulz, der in den Album-Charts 16 weitere Neueinsteiger hinter sich lässt und seine erste Nummer-eins-Platte hinlegt. Hinter dem Liedermacher debütieren die HipHopper Luciano („Seductive“, zwei) und makko („Lieb mich oder lass es, Pt.1+2“, drei) sowie Skandal-Rapper Kanye West („Vultures 1“, mit Ty Dolla $ign, vier). Das Elektropop-Trio Grossstadtgeflüster („Das Über-Icke“, fünf), Multiinstrumentalist Stoppok („Teufelsküche“, sechs) und die Rockformation Takida („The Agony Flame“, acht) entern die Top 10.

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von ca. 2.600 Händlern/Filialen sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen