Fr. Aug 6th, 2021

Neustadt an der Ai – Bayern: Der Katastrophenfall für den Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim ist aufgehoben. Das hat der Sprecher der Feuerwehren Weiskirchen dem BR auf Anfrage mitgeteilt.
Dennoch sei die Feuerwehr nach wie vor im Einsatz. Vor allem im Raum Uehlfeld und Diespeck hat vereinzelt Wasser durch Wände gedrückt. Dort müsse abgewartet werden, bis das Hochwasser weiter zurückgeht, erst dann könne weiter abgepumpt werden, heißt es. Seit Donnerstagabend sind in der Region etwa 1.200 Feuerwehrfrauen und -männer im Einsatz. Zwölf Autofahrer mussten aus Unterführungen gerettet werden. Menschen wurden nicht verletzt. – BR

Kommentar verfassen