So. Apr 14th, 2024

Rom: Papst Franziskus hat in seiner Weihnachtsbotschaft eindringlich zu Frieden in der Welt aufgerufen, insbesondere im Nahen Osten.
Die biblische Geschichte der Geburt Jesu in Bethlehem sende eine Botschaft des Friedens, sagte er am Mittag auf der Loggia des Petersdoms. Heuer aber sei Bethlehem ein Ort des Leids. Anschließend spendete Franziskus den traditionellen Segen Urbi et Orbi. Auch bei den katholischen und evangelischen Bischöfen in Deutschland dominierten Friedensappelle die heutigen Predigten. Der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Bätzing, verwies auf die Macht des Wortes. Ohne ehrliche Worte komme kein Friede zustande, sagte er in Limburg. Der bayerische evangelische Landesbischof Kopp appellierte in der Münchner Matthäuskirche an alle, sich für Frieden einzusetzen – in der Familie, im Verein, im Internet oder bei politischen Diskussionen. – BR

Kommentar verfassen