Do. Feb 29th, 2024

Rom: Mit einem feierlichen Gottesdienst im Petersdom geht heute die Weltsynode der katholischen Kirche zu Ende. Rund 350 Kirchenvertreter, die Mehrheit von ihnen Bischöfe, hatten vier Wochen lang über kirchliche Reformen beraten.
Gestern hatten sie ein 20 Kapitel umfassendes Schlussdokument verabschiedet. Darin werden beispielsweise eine Dezentralisierung der gesamten Kirche sowie Änderungen im Kirchenrecht vorgeschlagen. Unter anderem hat die Weltsynode einen dringenden Bedarf für Frauen in Entscheidungsfunktionen festgestellt. Außerdem wurden weitere Gespräche für den Oktober nächsten Jahres vereinbart. – BR

Kommentar verfassen