Mi. Okt 27th, 2021

Berlin: Nach monatelangen Verhandlungen ist im Bau-Tarifkonflikt weiter keine Lösung in Sicht. Das Schlichtungsverfahren wurde am späten Donnerstagabend unterbrochen und soll kommenden Mittwoch fortgesetzt werden, teilte die Gewerkschaft IG BAU mit.
Gewerkschaftschef Feiger sagte, er hoffe, dass es dann gelinge, die Steine aus dem Weg zu räumen. Dies sei allerdings ungewiss. Feiger warnte: „Das Damoklesschwert eines bundesweiten Bau-Streiks schwebt nach wie vor über der Verhandlung.“ Ihm zufolge liegen die Positionen noch weit auseinander, insbesondere bei der Entschädigung für die Fahrtzeiten zu den Baustellen. Der Vizechef des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Nostitz, sagte, in den intensiven Verhandlungen seien alle Punkte konstruktiv beleuchtet worden. Diesen guten Gesprächsfaden sollte man nächste Woche wieder aufgreifen. – BR

Kommentar verfassen