Do. Aug 18th, 2022

Istanbul: Im Konflikt um blockiertes Getreide in der Ukraine haben Kiew und Moskau eine erste Einigung erzielt.
Die Türkei und die Vereinten Nationen vermittelten in dem Streit. UN-Generalsekretär Guterres sprach von einem entscheidenden Schritt. Es müsse jetzt weitere Arbeit für eine Vereinbarung geleistet werden, er sei aber ermutigt, so Guterres. Der türkische Verteidigungsminister Akar teilte mit, Russland und die Ukraine hätten sich darauf geeinigt, Routen der Exportschiffe über das Schwarze Meer gemeinsam zu kontrollieren. Millionen Tonnen Mais, Weizen und Sonnenblumenkerne können derzeit nicht ausgeführt werden, weil die Ukraine zum Schutz vor russischen Angriffen die Küsten vermint hat. Kommende Woche wollen die Konfliktparteien ein Abkommen für den Export unterzeichnen. – BR

Kommentar verfassen