Di. Mrz 2nd, 2021

Berlin: In der Diskussion über Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie hat sich der Kinderschutzbund für verlängerte Ferien ausgesprochen. Vereinspräsident Hilgers sagte der Rheinischen Post, die Schulferien sollten bis Ende Januar ausgeweitet und die Sommerferien dafür um drei Wochen gekürzt werden.
Es sei kaum zu erwarten, dass bis zum 10. Januar eine grundlegende Besserung der Corona-Lage eintritt, so Hilgers. Deshalb stehe die Entscheidung über die Schulferien jetzt an. Bundesfamilienministerin Giffey dagegen will, dass Schulen und Kitas so schnell wie möglich wieder öffnen. Eine zu lange Schließung bedeute generell härtere Auswirkungen für Kinder, die in sozialen Brennpunkten lebten, so die SPD-Politikerin. Gerade auch Kinder aus Familien, in denen kaum Deutsch gesprochen wird, seien auf Förderung angewiesen. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen