Fr. Dez 9th, 2022

Neues Dienstgebäude für die Polizei in Gauting -Innenstaatssekretär Sandro Kirchner beim Baubeginn: Modernes Gebäude für beste Arbeitsbedingungen – Investitionen in die Innere Sicherheit

München – Die Polizeiinspektion in Gauting bekommt ein neues Dienstgebäude. Bayerns Innenstaatssekretär Sandro Kirchner informierte heute über den Baubeginn: „Die Bagger rollen bereits. Mit einer Gesamtbausumme von 8,6 Millionen Euro schaffen wir für die Polizeiinspektion Gauting moderne Räumlichkeiten, die maßgeschneidert auf die polizeilichen Anforderungen beste Arbeitsbedingungen bieten. Wenn alles nach Plan läuft, können die heute rund 35 Beschäftigten der Gautinger Polizei Ende 2024 in das neue Polizeigebäude ziehen.“

Die Polizeiinspektion Gauting ist derzeit laut Kirchner zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Gauting unzweckmäßig und beengt in einem von der Gemeinde Gauting angemieteten Gebäude untergebracht. „Die Bausubstanz des 1937 errichteten Gebäudes ist dem Alter entsprechend verbraucht. Der Gebäude- und Raumzuschnitt entspricht nicht mehr den Anforderungen an ein modernes und zweckmäßiges Polizeidienstgebäude.“

Bei dem neuen Standort handelt es sich um ein von der Immobilien Freistaat Bayern erworbenes Grundstück am Ortseingang der Gemeinde Gauting. Der hochmoderne Neubau besteht aus einem dreigeschossigen Hauptgebäude sowie Nebenanlagen mit fast 700 Quadratmetern Nutzungsfläche. „Die Kolleginnen und Kollegen der Polizeiinspektion Gauting dürfen sich über ein Gebäude freuen, das nicht nur durch sein ausgewogenes Raumkonzept, sondern auch durch städtebauliche Qualität überzeugt“, betonte der Staatssekretär. – Oliver Platzer, Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Kommentar verfassen