Mo. Mai 20th, 2024

Fürth: Der frühere US-Außenminister Kissinger hat in seiner fränkischen Heimat seinen hundertsten Geburtstag nachgefeiert.
Bei einem Festakt im Fürther Stadttheater würdigte Bundespräsident Steinmeier den US-Politiker. Kissinger sei zu einem einflussreichen Gestalter der Weltpolitik geworden, sagte der Bundespräsident in einer Videobotschaft. Kissinger sagte, Fürth sei durch alle Zeiten ein Teil seines Lebens geblieben. Kissinger war 1923 als Sohn jüdischer Eltern in Fürth geboren worden. 1938 floh die Familie vor den Nationalsozialisten in die USA. 1973 wurde Kissinger Außenminister unter Präsident Nixon. – BR

Kommentar verfassen