Do. Mai 26th, 2022

Aschaffenburg: Der Tod zweier Kinder in einem Haus in Karlstein am Main ist wahrscheinlich durch Phosphorwasserstoff verursacht worden.
Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitgeteilt haben, wird gegen den Vater des fünfjährigen Mädchens und des vierjährigen Buben wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung ermittelt. Bei seiner Vernehmung räumte der 49-Jährige demach ein, bei Handwerkerarbeiten im Haus Schädlingsbekämpfungsmittel verwendet zu haben. Die Ermittler nehmen an, dass es zu einer chemischen Reaktion gekommen ist, bei der Phosphorwasserstoff freigesetzt wurde. Die Kinder waren am Montagmorgen von ihrem Bruder leblos aufgefunden worden. – BR

Kommentar verfassen