Mo. Mai 20th, 2024

Genf: Immer mehr Menschen in Europa sterben am Hitzetod. In den vergangenen 20 Jahren ist die Zahl der Todesfälle aufgrund von Hitze um rund 30 Prozent gestiegen.
Das steht in einem gemeinsamen Bericht des EU-Klimadienstes Copernicus und der Weltorganisation für Meteorologie. Die Zahl der hitzebedingten Todesfälle hat demnach in ganz Europa zugenommen. In Städten seien die Folgen besonders schlimm, weil sich diese stärker erhitzten. Weiter heißt es, 2023 habe es eine Rekordzahl von Tagen mit „extremer Hitzebelastung“ gegeben. Europa ist den Untersuchungen zufolge der sich am schnellsten erwärmende Kontinent. Die Temperaturen stiegen in etwa doppelt so schnell wie im globalen Durchschnitt. – BR

Kommentar verfassen