Mo. Mai 16th, 2022

Schwerin: Die umstrittene Klima- und Umweltstiftung Mecklenburg-Vorpommerns kann aufgelöst werden.
Zu diesem Ergebnis kommt ein Rechtsgutachten, das heute von Innenminister Pegel und den Fraktionsspitzen des Landtags vorgestellt wurde. Details sollen in Kürze auf einer Pressekonferenz erläutert werden. Die Stiftung selbst hatte in der vergangenen Woche ein eigenes Gutachten präsentiert, laut dem die Auflösung nicht möglich sein soll. Nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine hatten sowohl Ministerpräsidentin Schwesig als auch der Landtag das Ende der Stiftung gefordert. Ihr Zweck war vor allem, die Fertigstellung der Erdgaspipeline Nord Stream 2 abzusichern, weil am Bau beteiligte Firmen von US-Sanktionen bedroht waren. – BR

Kommentar verfassen