Do. Mai 26th, 2022

Düsseldorf: Derzeit ist offenbar ein Großteil der deutschen Krankenhäuser so überlastet, dass häufig planbare Operationen verschoben werden müssen.
Grund ist nach Angaben des Verbandes leitender Krankenhausärzte, dass viele Mitarbeiter wegen einer Corona-Infektion fehlen. Außerdem seien viele Kliniken wegen infizierter Patienten besonders belastet. Sechs von zehn Kliniken unterschreiten demnach die vorgeschriebenen Untergrenzen beim Pflegepersonal. Drei von zehn Kliniken müssten Patienten daher in andere Krankenhäuser verlegen. Das gelte nicht nur für kleinere Einrichtungen, auch große Kliniken seien betroffen. Ein Viertel der leitenden Ärzte befürchte, dass die Notfallversorgung gefährdet sei. Derzeit seien gut zehn Prozent der Betten auf Allgemein- und Intensivstationen mit Corona-infizierten Patienten belegt. – BR

Kommentar verfassen