Mi. Aug 4th, 2021

Bayreuth: Das Klinikum der oberfränkischen Stadt behandelt wegen der neuen Corona-Variante aus Großbritannien nur noch Notfallpatienten.
Das Klinikum zieht damit die Konsequenz aus der Reihen-Testung von etwa 3.000 Mitarbeitern, bei denen 18 positive Fälle festgestellt wurden. Bei elf Proben liegt ein Verdacht auf die Mutation aus Großbritannien vor. Gewissheit wird es frühestens in zehn Tagen geben, wenn die Ergebnisse weiterer Untersuchungen vorliegen. Insgesamt wurde bei 99 Bayreuther Klinikmitarbeitern das Corona-Virus nachgewiesen. Sie sind in Quarantäne. – BR

Kommentar verfassen