Sa. Apr 20th, 2024

Coburg: Der länder-übergreifende Klinikverbund Regiomed ist zahlungsunfähig. Wie ein Unternehmenssprecher in Coburg mitteilte, hat man einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt.
Der Klinikverbund mit Häusern in Oberfranken und Thüringen begründete den Schritt mit stark gestiegenen Personalkosten, dem Mangel an Fachkräften und Nachwirkungen der Corona-Pandemie. Eine Übernahme der finanziell angeschlagenen Krankenhäuser von Regiomed durch die beteiligten Kommunen war gescheitert. Stadt und Landkreis Coburg hatten sich dagegen entschieden. Zu dem Unternehmen gehören unter anderem Krankenhäuser in Coburg und Lichtenfels. – BR

Kommentar verfassen