So. Sep 25th, 2022

München: Bei der Leichtathletik-EM hat Konstanze Klosterhalfen für den nächsten deutschen Triumph gesorgt.
Sie holte am Abend über 5.000 Meter Gold und krönte sich damit überraschend zur ersten deutschen Europameisterin in dieser Disziplin. Auf Platz zwei kam Yasemin Can aus der Türkei, dritte wurde die Britin Eilish McColgan. Weitspringerin Malaika Mihambo sicherte sich mit 7 Meter 03 die Silbermedaille, musste damit aber ihren EM-Titel abgeben. Die Serbin Ivana Vuleta sprang drei Zentimeter weiter und gewann Gold. Lokalmatador Tobias Potye rundete den erfolgreichen deutschen Wettkampftag mit einer unerwarteten Silber-Medaille im Hochsprung ab. Er übersprang 2 Meter 27. Gold im Hochsprung ging an den Italiener Gianmarco Tamberi mit 2 Meter 30. – BR

Kommentar verfassen