So. Aug 1st, 2021

Frankfurt am Main: In Erinnerung an den rassistischen Anschlag in Hanau vor einem Jahr sind am Abend in Frankfurt knapp 3000 Menschen auf die Straße gegangen.
Bei einer Kundgebung vor dem Hauptbahnhof und einem anschließenden Demonstrationszug durch die Innenstadt trugen viele Menschen Bilder mit Portraits der Getöteten oder auch Plakate mit der Aufschrift „Say their names“ – also „Sagt ihre Namen“. Bei dem Angriff am 19. Februar 2020 waren neun Menschen aus rassistischen Motiven getötet worden. Zuvor hatte der Täter Pamphlete und Videos mit Verschwörungstheorien und rassistischen Ansichten im Internet veröffentlicht. – BR

Kommentar verfassen