Mi. Jun 16th, 2021

CHINA
China hat Kaiserreich und Revolutionen hinter sich. Die Bewohner sind aufgeschlossen, geben sich in den Städten westlich. Auf den Land aber kann ein Fauxpas zu Menschenaufläufen führen. Wenn Sie geschäftlich reisen: Vergessen Sie Ihre Visitenkarten nicht. Sie werden als eine Art Ankunftsgeschenk überreicht. Im Gegenzug: Wenn Sie eine Karte erhalten, stecken Sie diese mit edlen Gesten in die Brief – und nie salopp in die Hosentasche. Das höchste Vergehen: Die Stäbchen in den Reis stecken. Diese Geste entstammt der Opfertradition und kommt einer Gotteslästerung gleich.

INDIEN
In Indien herrscht ein rigides Kastensystem. Das wissen die Inder selbst auch – nicht jeder möchte kritisch darauf angesprochen werden. Ziehen Sie die Schuhe aus, bevor Sie ein Haus oder eine heilige Stätte betreten. Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit sind tabu. Und viele Inder stehen dem Alkohol skeptisch gegenüber. Daher ist selbst der beste Wein ein schlechtes Geschenk.

Kommentar verfassen