Fr. Jul 19th, 2024

London: Die globalen CO2-Emissionen durch fossile Energieträger wie Kohle, Erdöl und Erdgas sind weiter gestiegen.

2023 ist mit knapp 37 Milliarden Tonnen wieder ein neuer Höchststand erreicht worden. Wie aus einem heute veröffentlichtem internationalem Bericht hervorgeht, hat Indien 8,2 Prozent mehr CO2 aus fossilen Brennstoffen ausgestoßen als 2022. China, das für 31 Prozent aller weltweiten fossilen CO2-Emissionen verantwortlich ist, hat vier Prozent mehr CO2 ausgestoßen als im Vorjahr. Hingegen haben die USA die Emissionen um 3 Prozent und die EU sogar um 7,4 Prozent verringert. – BR

Kommentar verfassen