Fr. Dez 9th, 2022

Berlin: Die Experten-Kommission zur Gaspreisbremse will heute Vormittag ihre ersten Vorschläge präsentieren.
Laut der Nachrichtenagentur Reuters könnten sie eine Kombination aus Einmalzahlung und Preisdeckelung des Grundbedarfs vorsehen. So sei im Gespräch, dass die komplette Abschlagszahlung für Gas und Fernwärme im Dezember vom Staat übernommen wird. Das wäre eine schnelle Entlastung, wie sie von vielen Politikern gefordert wird. Die zweite Entlastungsphase könnte im März oder April beginnen. Dann solle eine staatliche Preisbremse für 80 Prozent des Verbrauchs gelten. Den Rest müssten die Kunden dann zum normalen Marktpreis bezahlen. Ziel ist es, einen Spar-Anreiz zu schaffen. Endgültige Vorschläge der Kommission werden für Ende des Monats erwartet. – BR

Kommentar verfassen