Mi. Mai 22nd, 2024

Zagreb: Bei den Parlamentswahlen in Kroatien hat sich die konservative Regierungspartei von Ministerpräsident Plenkovic durchgesetzt.
Nach Angaben der staatlichen Wahlkommission kommt die HDZ auf 60 der 151 Sitze im Parlament. Damit hat sie die absolute Mehrheit verfehlt und ist auf die Unterstützung rechter Parteien angewiesen. Zweitstärkste Kraft ist das linksliberale Oppositionsbündnis von Staatspräsident Milanovic, der als russlandfreundlich gilt. Ministerpräsident Plenkovic dagegen unterstützt die Ukraine. Beobachter rechnen durch das knappe Wahlergebnis mit einer schwierigen Regierungsbildung, die auch zu einer politischen Instabilität in Kroatien führen dürfte. – BR

Kommentar verfassen