Mi. Mai 18th, 2022

London: In der Affäre um unerlaubte Partys während des Corona-Lockdowns kommen Rücktrittsforderungen gegen Großbritanniens Premier Johnson nun auch aus dessen eigenen Reihen.
Der konservative Abgeordnete Aldous sagte, ein Rücktritt sei im Interesse des Landes, der Regierung und der Konservativen Partei. Labour-Chef Starmer bekräftigte unterdessen seine Rücktrittsforderung. Der Premier habe die Regeln gebrochen und gelogen, sagte er der BBC. Bisher gilt es als unwahrscheinlich, dass es zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen Johnson kommt. Dafür müssten mindestens 54 der 359 Tory-Abgeordneten in einem Brief ihr Misstrauen aussprechen. Wie viele solcher Schreiben bisher eingegangen sind, ist nicht bekannt. – BR

Kommentar verfassen