Fr. Sep 17th, 2021

Baden-Baden, 28.05.2021. – Kontra K drängt es neuerdings zwar „Aus dem Licht in den Schatten zurück“. In den Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, sorgt er aber für einen echten Lichtblick: Mit viel Vorsprung im Rücken feiert der Rapper sein insgesamt sechstes Nummer-eins-Album – und setzt sich gegen eine illustre Neueinsteiger-Riege durch.

Dieser gehören u. a. das Metal-Projekt Lindemann („Live in Moscow“, zwei), Gute-Laune-Garant Jan Delay („Earth, Wind & Feiern“, drei) sowie die US-Acts P!nk („All I Know So Far: Setlist“, fünf), Twenty One Pilots („Scaled And Icy”, sechs) und Olivia Rodrigo („Sour”, sieben) an.

Der vor wenigen Tagen 75 Jahre alt gewordene Udo Lindenberg bleibt mit seiner Greatest Hits-Zusammenstellung „Udopium – Das Beste“ an vierter Stelle präsent. Derweil mischen Måneskin, die frischgebackenen Gewinner des „Eurovision Song Contest“, die Album-Tabelle gleich doppelt auf: „Teatro d’ira – Vol. I“ startet auf 18, „Il ballo della vita“ auf 94.

In den Single-Charts sind Måneskin ebenfalls zweifach vertreten, und zwar dank „I Wanna Be Your Slave“ (65) und „Zitti e buoni“, das an neunter Stelle so stark abschneidet wie seit sechs Jahren kein „ESC“-Siegersong mehr. Erfolgreicher war zuletzt Måns Zelmerlöws „Heroes“ (2015, Platz drei). Neben Italien erreichen auch die diesjährigen Finalacts aus Finnland (Blind Channel mit „Dark Side”, 51), Frankreich (Barbara Pravi mit „Voilà“, 62), der Ukraine (Go_A mit „Shum“, 66) und der Schweiz (Gjon’s Tears mit „Tout l’univers“, 86) die aktuelle Top 100.

Ganz vorne gibt sich HipHopperin Shirin David („Ich darf das“) selbstbewusst – und verteidigt ihre Spitzenposition aus der Vorwoche. Dauerbrenner Nathan Evans („Wellerman“) und US-Senkrechtstarterin Olivia Rodrigo („Good 4 U“), die 27 Plätze überspringt, holen die weiteren Medaillen. Für frischen Wind sorgen außerdem die 187 Strassenbande um Bonez MC, Maxwell, LX & Sa4 („Vielen Dank“, fünf) sowie die südkoreanische Boygroup BTS („Butter“, sieben).

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen