Do. Okt 21st, 2021

Ingolstadt, BAB A9, Anschlussstelle Ingolstadt Ost, Mittwoch, 13.10.2021, 10.00 bis 16.00 Uhr

Ingolstadt – Die Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt führte am gestrigen Mittwoch, 13. Oktober 2021, von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr in Zusammenarbeit mit einer Einsatzeinheit der Bereitschaftspolizei Eichstätt eine Kontrollaktion auf der BAB A9, Höhe der Anschlussstelle Ingolstadt Ost durch. Im Fokus standen sowohl der Pkw-, als auch der Schwerverkehr, insgesamt wurden 75 Fahrzeuge kontrolliert. Im Bereich des Lkw-Verkehrs waren mehrere Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten, mangelhafte Ladungssicherung, Überladungen und Geschwindigkeitsüberschreitungen zu registrieren. Beim Pkw-Verkehr waren Ordnungswidrigkeiten wegen verbotener Handynutzung, überhöhter Geschwindigkeit und erheblicher Fahrzeugmängel festzustellen. Insgesamt mussten 18 Verstöße zur Anzeige gebracht werden. Ein 24-jähriger Pkw-Führer ohne Wohnsitz im Inland war zur Vollstreckung einer Freiheitsstrafe zur Fahndung ausgeschrieben. Er wurde festgenommen und an eine Justizvollzugsanstalt überstellt. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen