Mo. Apr 15th, 2024

Brüssel: Rumänien und Bulgarien sind mit dem heutigen Ostersonntag dem Schengen-Raum beigetreten. Damit entfallen zunächst die Personenkontrollen an den internen Luft- und Seegrenzen, also an Flug- und Seehäfen.
An den Landgrenzen werden Ausweispapiere dagegen vorerst weiter kontrolliert. Über die Aufhebung dieser Kontrollen soll zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden. Die EU-Länder hatten sich Ende Dezember auf den Schritt verständigt. Der Schengen-Raum soll uneingeschränkten Personenverkehr in Europa gewährleisten. Ihm gehören nun 25 der 27 EU-Mitgliedsländer sowie Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz an. – BR

Kommentar verfassen