Sa. Jun 15th, 2024

Stockholm: Eine weitere Koran-Schändung in Stockholm hat zu heftigen Spannungen zwischen Schweden und mehreren muslimisch geprägten Ländern geführt.
Im Irak und im Iran gingen aufgebrachte Demonstranten auf die Straße. Im Libanon verstärkte die Armee die Sicherheitsvorkehrungen rund um die schwedische Botschaft. In Stockholm war ein irakischer Flüchtling auf einem Exemplar des Koran herumgetrampelt, schon vor drei Wochen hatte er einige Koran-Seiten aus Protest öffentlich verbrannt. Die schwedischen Behörden begründeten die Genehmigung der Aktionen mit der Meinungsfreiheit. – BR

Kommentar verfassen