So. Aug 14th, 2022

München: Der Bau der Zweiten Stammstrecke wird offenbar noch deutlich teurer als bisher bekannt.
Wie das bayerische Verkehrsministerium mitteilte, ist aktuell eine Summe von 7,2 Milliarden Euro veranschlagt. Das ist mehr als das Dreifache der ursprünglich geplanten Summe von zwei Milliarden Euro. In einer Pressekonferenz forderte Verkehrsminister Bernreiter den Bund und die Deutsche Bahn auf, zu diesen Kostenschätzungen Stellung zu nehmen. Er machte außerdem deutlich, dass die geplante Inbetriebnahme der unterirdischen Trasse nicht zu halten sei. Eigentlich hätte sie 2026 fertig sein sollen. Jetzt ist von 2037 die Rede. – BR

Kommentar verfassen