Di. Aug 3rd, 2021

Grossnottersdorf – Am Freitagnachmittag (26.03.2021, 16.50 Uhr) fuhr ein 63-jähriger Kraftfahrer aus dem nördlichen Landkreis mit seinem Krad die Staatsstraße 2225 von Großnottersdorf Richtung Mantlach. Gleichzeitig querte ein 21-jähriger Mechaniker aus dem nördlichen Landkreis mit seinem Kleintransporter die Staatsstraße in Großnottersdorf vom Stadelhofener Wegs in Richtung Stadelhofen.
Dabei übersah er den von rechts kommenden bevorrechtigten Krad-Fahrer und fuhr diesem frontal in die Seite. Durch den Aufprall erlitt der 63-jährige schwerste Verletzungen im Bereich des Oberkörpers. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Ingolstadt gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 €. Die Staatsstraße war für etwa 1,5 Stunden teilweise gesperrt. Neben Polizei, Notarzt und Rettungsdienst waren auch die Feuerwehren aus Titting und Großnottersdorf mit 17 Einsatzkräften vor Ort und unterstützten bei der Verkehrsregelung und Reinigung der Unfallstelle.

Kommentar verfassen