Mi. Mai 18th, 2022

Berlin: Im Corona-Jahr 2021 hat sich der Personalmangel bei den Pflegefachkräften in den Krankenhäusern weiter zugespitzt.
Das hat der Vorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gaß, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland gesagt. Demnach sind auf den Normalstationen 14.000 Stellen unbesetzt geblieben – auf den Intensivstationen waren es 8.000 Arbeitsplätze. Das hat laut Gaß verschiedene Gründe. Er spricht von einer sehr schwierigen Situation. Man habe praktisch keine Reserven, um Personalausfälle zu kompensieren. Ein Teil der Intensivkapazitäten habe deshalb zeitweise oder dauerhaft abgemeldet werden müssen. – BR

Kommentar verfassen